Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

18.05.2017

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners 2017

Aktion geht in Neuruppin und seinen Ortsteilen weiter

Die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners schreitet gut voran. In den Gemeinden Wusterhausen und Fehrbellin sowie in den Ämtern Temnitz und Lindow sind die Arbeiten abgeschlossen. Heute geht es in Neuruppin weiter, vor allem rund um Radensleben und am evangelischen Friedhof in der Wittstocker Allee.

Freitag und Samstag ist der Einsatz im Amtsbereich Neustadt/Dosse geplant. In der neuen Woche folgen dann die noch nicht behandelten Eichen in Kyritz, Heiligengrabe, Wittstock/Dosse und den restlichen Kreisstraßen. Einen genauen Ablaufplan gibt es diesbezüglich noch nicht, da die Sprüharbeiten mit den Arbeiten an Landes – und Bundesstraßen koordiniert werden müssen.

 

Neuruppin, den 18.05.2017

 

Mathias Wittmoser

Amt für öffentliche Sicherheit und Verkehr