Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

05.04.2021

Corona-Lage an Ostern

Seit unserer letzten Meldung am Samstag gibt es 16 neue COVID-19-Infektionen (neun am Sonntag, sieben am Montag) sowie 13 Genesungen in Ostprignitz-Ruppin zu vermelden.

Von den neuen Fällen sind unter anderem eine Betreuungseinrichtung in Fehrbellin betroffen. Im Zusammenhang mit den am 1. April gemeldeten Fällen in den Ruppiner Kliniken laufen aktuell weitere Kontaktermittlungen.

Die Zahl der Personen im Landkreis, die von der zuerst in Großbritannien nachgewiesenen Mutation B.1.1.7 betroffen sind, hat sich um 31 auf 345 erhöht.

Insgesamt gibt es derzeit in Ostprignitz-Ruppin 407 aktive Fälle. Die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle, die dem Gesundheitsamt des Landkreises seit dem Beginn der Corona-Pandemie gemeldet wurden, liegt bei 3793.

In den drei Kliniken im Landkreis werden aktuell 29 Menschen in Zusammenhang mit COVID-19 behandelt. Elf befinden sich auf einer Intensivstation, eine davon muss beatmet werden.

Laut Veröffentlichung des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/corona/fallzahlen-land-brandenburg/) beträgt die 7-Tage-Inzidenz in Ostprignitz-Ruppin 143,6.

Weitere Informationen zur Corona-Lage sind im Dashboard für Ostprignitz-Ruppin abgebildet. Unter anderem finden Sie dort die Verteilung der Fälle auf die einzelnen Ämter, Gemeinden und Städte des Landkreises.