Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Asyl und Integration

Integration von Geflüchteten in und für OPR

Die Hinweise zu Terminen und Neuigkeiten können Sie gerne als Newsletter abonnieren und ggf. hier wieder abbestellen.

Nützliche Neuigkeiten 
Terminhinweise
  • 17. Juli 2018, 14:30 – 17 Uhr | Treffpunk Am alten Gymnasium, Schulplatz, Neuruppin: Komm mit! Spaziergang durch Neuruppin vom Projekt GBK, Anmeldung erforderlich
  • bis 20. Juli 2018: Bewerbung für kostenlose Deutschkurse (B2 und C1) an der Fachhochschule Potsdam zur Studienaufnahme ab 01.10.2018; für Geflüchtete mit Abitur und Studienwunsch Architektur, Bauingenieurwesen, Soziale Arbeit, Bildung in der Kindheit, Design, Informationswissenschaften, Kulturarbeit oder Restaurierung; Kontakt
  • 23. Juli – 05. August 2018: Bundesweite Sommer-Tour »Women* Breaking Borders II –  Zwei Wochen Reisen und Spaß gegen Rassismus” von Women in Exile e.V.
  • bis 31. Juli 2018: Der djo Bundesverband e.V. fördert mit bis zu 750 € Mikroprojekte, in denen Ehrenamtliche mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen im kulturellen-, künstlerischen-, erlebnispädagogischen Bereich zusammenarbeiten
  • bis 31. Juli 2018: Frist für subsidiär Schutzberechtigte, die vor dem 17.03.16 anerkannt wurden, und für ihre Familienangehörigen noch keinen Visumsantrag auf Familienzusammenführung stellten; mehrsprachige Informationen beim Berliner Integrationsbeauftragten
  • AUGUST
  • Anfang August: Wettbewerbsstart zum Kreiswettbewerb »Unser Dorf lebt durch uns!“ 2018, u.a. zu Flüchtlingsarbeit
  • 02 - 05. August 2018 | Jugendherberge Düsseldorf: Bundesweites Treffen für HIV-positive Migrant_innen (inkl. Flüchtlinge) und ihre Kinder; Sprachmittlung und Fahrtkostenerstattung möglich
  • 03. – 08. August 2018: Das Projekt “Frans' Hike", eine von jungen Menschen aus Syrien initiierte Bewegung, organisiert füralle Menschen offeneWanderungen mit ca. 200 Personen in der Umgebung von Neuruppin und Lindow
  • 07. August 2018, 10 – 11 Uhr: kostenfreies KOFA-Webinar »Erfolgreiche Integration von Geflüchteten in den Betrieb
  • bis 31. August 2018: Ausschreibung „Mehr Demokratie & gegen Diskriminierung“ für Projekte, die junge Menschen für demokratische Teilhabe und gegen Diskriminierung starkmachen
  • SEPTEMBER
  • 14. – 30. September 2018 | Ostprignitz-Ruppin: Interkulturelle Woche im Landkreis OPR
  • 15. September 2018, 10 – 15 Uhr | Neuruppin: „Alltag in islamisch-arabischen Kulturen“, Referent Dipl.Oek. Amin Dabbagh
  • 17. – 19. September 2018 | Bildungszentrum Erkner e.V., Seestraße 39, Erkner: Forum berufliche und soziale Integration junger Menschen vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.
  • 20. - 21. September 2018 | IG BAU Bildungsstätte, Waldstraße 31, Steinbach/Taunus: Unterstützung von Auszubildenden mit Fluchterfahrung im Betrieb
  • 23. - 29. September 2018: bundesweite Interkulturelle Woche
  • 26. – 27. September 2018, 9:30 – 16:30 Uhr | KHSB,Köpenicker Allee 39-57, Berlin: Seminar „Umgang mit drohenden Abschiebungen. Grundlegungen und Fallarbeit“
  • 27. – 28. September 2018 | Diakonie Deutschland, Caroline-Michaelis-Straße 1, Berlin:  UNHCR-Fachtagung »Das internationale Schutzsystem vor großen Herausforderungen: Resettlement als Teil der globalen, europäischen und nationalen Flüchtlingspolitik“
  • 27. - 29. September 2018 | Leipzig: Mentor/innenausbildung für Grundbildung und Alphabetisierung in der Arbeitswelt
  • 29. September 2018, 9 – 14 Uhr | Wittstock: „Alltag in islamisch-arabischen Kulturen“, Referent Dipl.Oek. Amin Dabbagh
  • 29. September 2018 | Hamburg:  Antirassistische Parade unterstützt u.a. von Willkommensinitiativen, Hilfsorganisationen und den Flüchtlingsräten
  • 30. September 2018: Lange Nacht der Wirtschaft
  • bis Ende September: Anträge für Projekte beim Förderprogramm Frauen iD möglich;  Fördergelder wurden bis Dezember 2018 in Aussicht gestellt
  • OKTOBER
  • bis 31. Oktober 2018: Projektanträge beim Programm „Mitgestalten - Muslimische Frauen engagieren sich“ der Robert-Bosch-Stiftung möglich; Förderung bis 30.000 €
  • NOVEMBER
  • bis 1. November 2018: Gemeinnützige Jugendgruppen können Projektanträge in dem Programm „Jugend gegen Extremismus“ der Robert-Bosch-Stiftung einreichen
Regelmäßige Angebote
  • Migrationssozialarbeit als Fachberatungsdienst für den Landkreis Ostprignitz-Ruppin
  • Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) bei ESTAruppin e.V. in Neuruppin, Wittstock und Kyritz
  • Café Consult von ESTAruppin e.V., Wichmannstraße 18, Neuruppin: mehrsprachige Beratungssprechstunden zu Integration, für Arbeitsuchende und Formularhilfe nach Terminvereinbarung
  • Montag von 15 – 19 Uhr im Café Hinterhof, Rudolf-Breitscheid-Straße 38, Neuruppin: Interkultureller Schachclub
  • Montag von 15 - 17 Uhr bei ESTAruppin e.V., Neuruppin, Bauspielplatz: Reparaturcafé und offener Sprachclub
  • Montag & Dienstag 10 – 16 Uhr: Sprechzeiten Projekt Facetten des Glaubens zur Radikalisierungsprävention, ESTAruppin e.V., Wichmannstraße 18, Neuruppin
  • Dienstag von 14 - 16 Uhr: offener Treff für Geflüchtete vom Projekt "Gemeinsam. Begleiten. Kennenlernen" im Mehrgenerationenhaus Krümelkiste, Otto-Grotewohl-Straße 1A, Neuruppin; Kontakt Cesar A. Chamorro
  • Mittwoch, 15 – 19 Uhr, Rudolf-Breitscheid-Straße 38, Neuruppin: Café Nadi von ESTAruppin e.V.
  • Donnerstag von 13 – 17 Uhr, ESTAruppin e.V., Wichmannstraße 18, Neuruppin: mehrsprachige Beratungssprechstunden für Arbeitsuchende
  • Donnerstag (bis 31.12.2018) von 16 - 17:30 Uhr: Trommelworkshop von JUSTiQ für 12- bis 26-Jährige im Café Hinterhof, Neuruppin
  • Café Kyritz International: jeden letzten Dienstag im Monat ab 17 Uhr Begegnungsmöglichkeit für Menschen unterschiedlicher Herkunft im WeltRaum, Perleberger Straße 39a
  • Runder Tisch Kyritz: Sommerpause bis 19.9. – danach jeden dritten Mittwoch im ungeraden Monat, 17 – 19 Uhr, Gemeindehaus Johann-Sebastian-Bach-Straße 51, Kontakt Cornelia Diekers-Conraths
  • Monatlicher Ratschlag Flüchtlingsberatung: jeden dritten Montag im Monat, 14 – 15:30 Uhr, Neuruppin, Erich-Dieckhoff-Straße 51
  • Neuruppin lebt bunt: jeden vierten Montag im ungeraden Monat, 19:15 – 21 Uhr, Neuruppin, Gemeindesaal der Klosterkirche, Kontakt Gabriela Weischet
  • Angebote zur Unterstützung der Beschäftigten in der Sozialen Arbeit mit Geflüchteten durch das Fachzentrum für Soziale Arbeit im Bereich Migration und Integration bei FAZiT
  • jährlich im März: Internationale Wochen gegen Rassismus
  • jährlich Ende Mai: Deutscher Diversity-Tag
  • jährlich 20. Juni: Weltflüchtlingstag
  • jährlich Ende September: Interkulturelle Woche
  • jährlich Tag des Flüchtlings (letzter Freitag im September)
  • jährlich 03. Oktober: Tag der Offenen Moschee
  • jährlich 16. November: Internationaler Tag für Toleranz
  • jährlich 05. Dezember: Internationale Tag des Ehrenamtes
  • jährlich 18. Dezember: Internationaler Tag der Migranten
  • Interkultureller Kalender 2018

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir sind ein Landkreis der auf Vielfalt als Chance setzt! Im September 2013 hat der Kreistag das Konzept »Mut zur Vielfalt - Willkommenskultur in Ostprignitz-Ruppin« verabschiedet. Darin heißt es: „Das Zusammenleben in unserem Landkreis beruht auf Toleranz, gegenseitigem Verständnis und Respekt gegenüber anderen. Jede Vielfalt, die die kulturelle Basis unserer Gemeinschaft wertschätzt, ist willkommen und bereichert unsere Gesellschaft.“

Es ist unser Ziel, den Menschen, die in unserem Landkreis leben, ein Umfeld zu schaffen, in dem Sie sich gut aufgehoben fühlen. Dies gilt uneingeschränkt auch für diejenigen Menschen, die in den letzten Monaten vor Krieg und Terror bei uns Schutz suchten.

Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Vereine und Ehrenamtliche übernehmen gemeinsam die Aufgabe einer aktiven Integration. Der Landkreis bemüht sich, alle relevanten Informationen für eine erste Orientierung bereit zu stellen:

  • Für Neuankömmlinge rund um die Themen Asyl und die Verwaltung in OPR
  • Für Bürgerinnen und Bürger, die ehrenamtlich tätig werden möchten
  • Rund um das Themenfeld Arbeitsmarkt und Ausbildung

Wir setzen klare Signale, damit Menschen spüren, dass sie im Landkreis Ostprignitz-Ruppin willkommen sind. Ich danke allen, die sich jetzt und zukünftig für eine erfolgreiche Integration einsetzen. 

Ralf Reinhardt
Landrat

Ihre Ansprechpartnerin

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin bemüht sich um Koordination und Beratung aller Angebote, Projekte und Ideen zur Unterbringung und Integration der Flüchtlinge. Gerne beantworten wir Ihre Fragen und unterstützen Ihre Maßnahmen, falls Sie Bedarf haben. Für Projektvorschläge, thematische Anfragen oder sonstige Anliegen rund um das Thema Integration von Flüchtlingen wenden Sie sich bitte an die Referentin für Flüchtlingsintegration.

Frau Kerstin Brendler

Tel.: 03391 – 688 2229
kerstin.brendler@opr.de