Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Vorabbekanntmachung gemäß Artikel 7 Absatz 2 Verordnung (EG) Nr. 1370/2007 in Verbindung mit § 8a Absatz 2 PBefG

üÖPNV-Verkehre im Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Virchowstraße 14-16, 16816 Neuruppin, Deutschland, beabsichtigt für den Zeitraum vom 01.08.2016 bis zum 31.07.2026 eine Direktvergabe gemäß Artikel 5 Absatz 2 Verordnung (EG) Nr. 1370/2007 an die Ostprignitz-Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft mbH, Perleberger Str. 64, 16866 Kyritz, in Deutschland auf dem Gebiet des Landkreises Ostprignitz-Ruppin hinsichtlich der Linien in Zuständigkeit des Landkreises Ostprignitz-Ruppin als Gesamtleistung. Die betreffenden Linien sind in Anlage 1 - Linien des üÖPNV dargestellt.

Die Direktvergabe in Form eines öffentlichen Dienstleistungsauftrages erfolgt, sofern nicht innerhalb von 3 Monaten nach dieser Vorabbekanntmachung (§ 12 Abs. 6 PBefG) bei der zuständigen Genehmigungsbehörde

Landesamt für Bauen und Verkehr
Dezernat 22 - ÖPNV-Genehmigungen
Herr Axel Tiefert
Lindenallee 51
15366 Hoppegarten
Deutschland
Tel.: 03342 42662202
E-Mail: axel.tiefert@lbv.brandenburg.de
Internet: www.lbv.brandenburg.de

eigenwirtschaftliche Anträge auf Erteilung einer Genehmigung für einen eigenwirtschaftlichen Verkehr hinsichtlich der oben aufgeführten Linien des üÖPNV in einem Linienbündel eingehen.

Die Bestimmungen des Brandenburgischen Vergabegesetzes (BbgVergG) in der geltenden Fassung sind anzuwenden.

Die Anforderungen an die Gestaltung des Verkehrsangebots werden in Anlage 2 definiert.

Anlagen:

Anlage 1 - Linien des üÖPNV
Anlage 2 - Anforderungen an die Gestaltung des Verkehrsangebotes