Zur Startseite

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Hilfe für Kriminalitätsopfer - Weisser Ring

Weisser Ring_LogoDer WEISSE RING ist ein gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten.

Ansprechpartner Außentelle Ostprignitz-Ruppin

 

Weisser Ring
Außenstellenleiter OPR: Herbert Brandt
Vogelkirschenweg 3
16866 Kyritz
Telefon:
033971/300 35

E-Mail:

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden


Infohotline:
01803/343434 (0,09 €/Min. aus dem deutschen Festnetz)

Bundesgeschäftsstelle:
WEISSER RING e.V.
Weberstraße 16
55130 Mainz
Tel: 06131/83030
Fax: 06131/830345
E-Mail: info@weisser-ring.de
Internet: www.weisser-ring.de

Aufgaben des Weissen Ringes

Hilfen für Personen, die durch eine Straftat unmittelbar oder mittelbar geschädigt wurden. Die Unterstützung kann sowohl durch immaterielle als auch durch materielle  Leistungen erfolgen. 

Öffentliches Eintreten für die Belange der Geschädigten. Ziel ist die nachhaltige Verbesserung der rechtlichen und sozialen Situation von Kriminalitätsopfern und ihrer Angehörigen. 

Maßnahmen zur Unterstützung der Kriminalitätsvorbeugung sowie Unterstützung von Projekten der Schadenswiedergutmachung und des Täter-Opfer-Ausgleichs.

Der WEISSE RING e.V. kann Opfern helfen durch: 

  • Menschlichen Beistand und persönliche Betreuung nach der Straftat
  • Hilfestellung im Umgang mit Behörden
  • Begleitung zu Gerichtsterminen
  • Vermittlung von Hilfen anderer Organisationen
  • Unterstützung bei materiellen  Notlagen im Zusammenhang mit der Straftat u.a. durch :
    • Beratungsscheck für eine kostenlose Erstberatung bei einem frei gewählten Anwalt 
    • Übernahme weiterer  Anwaltskosten insbesondere:
    • zur Durchsetzung  sozialrechtlicher Ansprüche nach dem Opferentschädigungsgesetz (OEG)
    • Beratungsscheck für eine kostenlose medizinisch-psychologische Erstberatung bei seelischen Belastungen infolge einer Straftat
    • Beratungsscheck für die Erstberatung bei einem Anwalt
    • Erholungsmaßnahmen für Opfer von Sexualstraftaten
    • Finanzielle Zuwendungen zur Überbrückung der Tatfolgen